Mandy, Marek und Sven von Zeichen gegen Mobbing mit dem Niedersachsenpreis

Unser Verein hat seinen Sitz in Niedersachsen. Umso mehr freuen wir uns über die Auszeichnung des Landes Niedersachsen, der VGH und der Sparkasse.

Zeichen gegen Mobbing e. V. mit Niedersachsenpreis 2019 ausgezeichnet

Das Land Niedersachsen würdigt den Verein für sein soziales Engagement an Schulen.


Die Freude ist groß: Zeichen gegen Mobbing e. V. wurde am 16. November mit dem Niedersachsenpreis für Bürgerengagement ausgezeichnet. Der Preis ist ein Wettbewerb des Landes Niedersachsen, der VGH Versicherungen und der niedersächsischen Sparkassen und wird für freiwilliges Engagement verliehen, das der Gemeinschaft zu Gute kommt. „Für uns ist die Auszeichnung eine wundervolle Form der Anerkennung für die vielen Stunden, die wir mit unserem Team an den zahlreichen Schulen in Niedersachsen verbringen“, lobt Vorstandsmitglied Sven Hilbert die anerkennenden Worte von Hermann Kasten, Vorsitzender des Vorstands der VGH Versicherungen, die während der Preisverleihung gefallen sind. „Wir sehen den Preis vor allem als Chance dafür, auf die Relevanz der Auseinandersetzung mit dem Thema Mobbing in der Schule aufmerksam zu machen“, beschreibt der 22-Jährige die große Bedeutung der Auszeichnung weiter. Während des Ehrenamts erleben Hilbert und die anderen jungen Menschen des Vereins das Thema an Schulen als ständig präsent. Die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements liege für den Verein vor allem darin, auf Einzelfälle einzugehen, die im schulischen Alltag schnell verkannt werden.


Vorbereitung auf das Ehrenamt

„Wir möchten unser Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro dafür nutzen, die Qualität unserer Arbeit auch in Zukunft zu erhalten“, spricht Marek Fink, Vorstandsmitglied des Vereins, auch von der finanziellen Wirkung des Preises. Dem 23-jährigen Geschäftsführer des Vereins ist es ein großes Anliegen, dass sich alle Menschen auch ohne fachliche Vorkenntnisse einbringen können. „Es ist wichtig, dass wir als Verein neue Mitglieder entsprechend auf das Ehrenamt vorbereiten. Für diese Vorbereitung nehmen wir regelmäßig Geld in die Hand, um einen guten Start zu ermöglichen. Das Preisgeld wird eine hilfreiche Stütze für unsere Weiterentwicklung speziell in Niedersachsen, aber auch an anderen Standorten deutschlandweit sein“, macht Fink deutlich.


Mobbingfreie Schulen

Fink und Hilbert sind sich über die Wirkung ihres ehrenamtlichen Engagements einig. „Es ist ein unfassbar schönes Gefühl, wenn Kinder nicht mehr mit Bauchschmerzen, sondern wieder mit einem Lächeln im Gesicht zur Schule gehen können, weil wir ihnen helfen konnten. Gemeinsam mit den Schulen durchbrechen wir die bestehenden Systeme und schaffen mobbingfreie Schulen“, fasst Fink seine bisherigen Erlebnisse zusammen.

Mandy, Marek und Sven von Zeichen gegen Mobbing mit dem Niedersachsenpreis
Mandy Fleer, Marek Fink und Sven Hilbert nehmen den Preis in Hannover stellvertretend für das Team des Vereins entgegen.
Zeichen_gegen_Mobbing-Niedersachsenpreis-Verleihung-2019
Hermann Kasten lobt das Engagement des Vereins und hebt hervor, wie wichtig es ist, das Thema in den Fokus zu stellen.

Pressemitteilung zum Download:

Wir stellen Ihnen die Informationen zu dieser Mitteilung einschließlich des Bildmaterials zur Nutzung für eine Veröffentlichung zur Verfügung.

18.11.2019: Niedersachsenpreis 2019

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen